Tolle Vereinsmeisterschaft 2022

Nach 2 Jahren Pause waren mit insgesamt 40 Teilnehmern wieder richtig viele Karateka bei der Dojomeisterschaft 2022 aktiv.

Dank der vielen Helfer, welche alle den ganzen Tag freundlich, hilfsbereit und zuverlässig die Veranstaltung unterstützten, verlief die Veranstaltung planmäßig und in einem ganz entspannten Rahmen.
 
Einen ganz, ganz herzlichen Dank an alle Helfer. Ihr wart einfach toll. Ganz herzlichen Dank auch an unseren Sponsor, die Steuerberatungsgesellschaft Mast & Partner, welche auch in diesem Jahr die Kosten für Pokale und Medaillen übernommen hat.
 
Am Ende des Tages standen die diesjährigen Dojo -Meister in den verschiedenen Gruppen fest.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Gruppe 1:
1.Platz Kata: Clemens Schmidtke
2.Platz Kata: Gabriel Mango
3.Platz Kata: Ulrich Gaus

1.Platz Jiyu Ippon Kumite: Gabriel Mango
2.Platz Jiyu Ippon Kumite: Clemens Schmidtke
3.Platz Jiyu Ippon Kumite: Ulrich Gaus

Gruppe 2:
1.Platz Kata: Jana Demidowich
2.Platz Kata: Sarah Dreher
3.Platz Kata: Samuel Mango

1.Platz Jiyu Ippon Kumite: Jana Demidowich
2.Platz Jiyu Ippon Kumite: Sarah Dreher
3.Platz Jiyu Ippon Kumite: Samuel Mango
 
Gruppe 3
1.Platz Kihon: Marina Wicke
2.Platz Kihon: Adam Elghawaby
3.Platz Kihon: David Aksenov
4.Platz Kihon: Mathilda Deugon Goergen

1.Platz Jiyu-Kumite: Mathilda Deugon Goergen
2.Platz Jiyu-Kumite: Adam Elghawaby
3.Platz Jiyu-Kumite: Marina Wicke
4.Platz Jiyu-Kumite: Elias Yüce

Gruppe 4:
1.Platz Kihon: Mila Schmidtke
2.Platz Kihon: Luis Schäfer
3.Platz Kihon: Sofia Perel
4.Platz Kihon: Melissa Carrafa

1.Platz Jiyu-Kumite: Mila Schmidtke
2.Platz Jiyu-Kumite: Sofia Perel
3.Platz Jiyu-Kumite: Luis Schäfer
4.Platz Jiyu-Kumite: Melissa Carrafa
 
Gruppe 5:
1.Platz Kihon: Collin Büchler
2.Platz Kihon: Bohdan Chystiakov
3.Platz Kihon: Amon Schmidtke

1.Platz Jiyu-Kumite: Amon Schmidtke
2.Platz Jiyu-Kumite: Bohdan Chystiakov
3.Platz Jiyu-Kumite: Collin Büchler
 
Gruppe 6:
1.Platz Kihon: Maximilian Marker
2.Platz Kihon: Semen Malinov
3.Platz Kihon: Marielle Hellgoth
4.Platz Kihon: Augustin Deudon Goergen

1.Platz Jiyu-Kumite: Augustin Deudon Goergen
2.Platz Jiyu-Kumite: Marielle Hellgoth
3.Platz Jiyu-Kumite: Maximilian Marker
4.Platz Jiyu-Kumite: Semen Malinov
 
Gruppe 7:
1.Platz Kata: Ahmed Abdallah
2.Platz Kata: Nikita Weibert
3.Platz Kata: Evelyn Strauch
4.Platz Kata: Maria Pascalau

1.Platz Jiyu-Kumite: Nikita Weibert
2.Platz Jiyu-Kumite: Maria Pascalau
3.Platz Jiyu-Kumite: Jonas Binz
4.Platz Jiyu-Kumite: Evelyn Strauch
 
Gruppe 8:
1.Platz Kata: Maxim Demidovich
2.Platz Kata: Nahelle Ngaleu
3.Platz Kata: Malik Ngaleu
4.Platz Kata: Marc Malinov

1.Platz Jiyu-Kumite: Nahelle Ngaleu
2.Platz Jiyu-Kumite: Maxim Demidovich
3.Platz Jiyu-Kumite: Malik Ngaleu
4.Platz Jiyu-Kumite: Marc Malinov

Super Erfolg auf der LM KVBW Master 2022

Böblingen 26.03.2022

Am vergangenen Wochenende konnten gleich mehrere Karatekas des Karate‐Centrum Baden‐Baden
Erfolge auf der Landesmeisterschaft der Master 2022 des Karate Verbandes Baden‐Württemberg in
Heilbronn erkämpfen.

Alle Teilnehmer mussten in mehreren Runden ihre besten Katas präsentieren, bis die Ergebnisse der
verschiedenen Altersgruppen feststanden. Über mehrere Wochen hatten sich die Baden‐Badener Karateka in speziellen Wettkampftrainings intensiv auf das Turnier vorbereitet. Was sich schließlich auch auf das Ergebnis auswirkte. 2x 1.Platz, 2x 2.Platz und 1x 3.Platz war am Schluss die stolze Bilanz der Baden‐Badener.

Laura Streich siegte in der Gruppe Frauen Ü30 und konnte sich über den Landesmeistertitel freuen.

Simone Mango erkämpfte sich den 2. Platz in der Gruppe Frauen Ü35 und Daniela Dreher belegte in
der gleichen Gruppe den 3. Platz.

In der Gruppe Frauen Ü45 konnte sich auch Simone Alves de Jesus den 1. Platz und den Landesmeistertitel sichern.

Bei den Männern Ü55 belegte Ulrich Streich einen hervorragenden 2. Platz.

Kinderfördertraining mit Trainerfortbildung in Böblingen und Lahr

Kinder Lehrgang in Lahr 2022

Kinder Lehrgang in Lahr am 30.04.2022

Nach Böblingen wurde von Helmut Spitznagel ein zweiter Kinderlehrgang in Lahr mit gleichem Inhalt wie in Böblingen abgehalten, welcher allen Teilnehmern großen Anklang fand. 124 Kinder und 25 Trainer aus 12 Vereinen hatten ihr Teilnahme zugesagt.

Vom Karate-Centrum Baden-Baden waren gleich 6 Teilnehmer angereist, welche von Clemens Schmidtke mit betreut wurden.

Alle Kinder erhielten Teilnahmeurkunden und Clemens das KVBW-KINDERTRAINER-ZERTIFIKAT. Ganz toll das ihr alle mitgemacht habt.

Böblingen 26.03.2022

Kinder Lehrgang in Böblingen 26.03.2022

Am letzten Wochenende fand nach langer coronabedingter Pause wieder das dezentrale Kinderfördertraining mit Trainerfortbildung des KVBW in Böblingen statt.

Das Kindertrainerteam des 1 BKD e.V., Laura und Simone, nahm zusammen mit einigen ausgewählten Kindern im Alter zwischen fünf und vierzehn Jahren am Lehrgang teil. Die Besonderheit dieser Veranstaltung ist, dass nicht nur den Trainern die Möglichkeit gegeben wird, sich in Theorie und Praxis fortzubilden. Auch die Hauptpersonen im Trainingsalltag, die Kinder selbst, sind eingeladen, neue Trainingsmethoden auszuprobieren und sich im Rahmen eines kostenlosen Begabten-Fördertrainings des KVBW außerhalb des heimischen Dojos weiter zu entwickeln.

In insgesamt sechs Praxiseinheiten und einem Theorieteil wurden vom Landesjugendreferenten des KVBW, Helmut Spitznagel (8.Dan) neueste Erkenntnisse in den Bereichen Koordination, Kognition und Kondition und deren Umsetzung im Karatetraining vermittelt. Besonderen Wert legt Spitznagel hierbei auf die Herausbildung grundlegender motorischer und kognitiver Fähigkeiten bereits ab dem frühen Kindsalter, da diese nicht nur die Grundlage für ein erfolgreiches Karatetraining bilden, sondern sich darüber hinaus auch positiv auf die allgemeine körperliche und geistige Entwicklung der Kinder auswirken.

Am Vormittag wurden die Kinder zunächst nach Graduierung in Gruppen aufgeteilt, die jeweils von mindestens zwei Trainern intensiv betreut wurden. Der Schwerpunkt der ersten drei Trainingseinheiten lag im Bereich der Motorik- und Rhythmusschulung und deren Umsetzung im Kata- und Kumitetraining. Auch der Einsatz von Trainingshilfsmitteln wie Bällen, farbigen Markern und einem Metronom zur Taktgebung wurde besprochen. Besonderen Spaß machte den Teilnehmenden hierbei ein partnerschaftlicher Wettstreit im Bereich Schnellkraft und Reaktion mit bunten Gürtelstücken.

Nach einer kurzen Pause startete die vierte Einheit karatespezifisch mit Katatraining für alle Gruppen. Die Anforderungen an die Trainierenden variierten dabei nach Gürtelgrad. Ziel des Trainings war es, gewohnte Bewegungsmuster aufzubrechen und neue Anforderungen schnell und präzise umzusetzen. Hier war nicht nur körperliche Fitness, sondern auch geistige Beweglichkeit gefragt. Im Anschluss stand noch eine Einheit kognitives Karatetraining und der Einsatz im Kumite auf dem Plan. Hierbei kamen alle Gruppen nochmal ordentlich ins Schwitzen, während für die Trainer das Augenmerk vor allem auf Didaktik und Methodik lag. Der große Vorteil an einem gemeinsamen Lehrgang für Schüler und Trainer besteht darin, dass neue Trainingsinhalte nicht nur theoretisch besprochen, sondern direkt und altersentsprechend umgesetzt werden können.

Doch auch die Theorie kam nicht zu kurz, in der letzten Trainingseinheit wurden die gezeigten Übungen und deren Umsetzung in den Kindergruppen besprochen und die Trainer hatten die Möglichkeit, Fragen dazu zu stellen und sich untereinander auszutauschen.

Abschließend folgte die Siegerehrung, in der die Sportler eine Medaille sowie eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme erhielten. Im Anschluss durften die Trainer ihre Zertifikate zum KVBW Kindertrainer entgegen nehmen.

Besonders hervorzuheben ist, dass sogar unser jüngster Teilnehmer mit gerade fünf Jahren alle Trainingseinheiten erfolgreich absolvieren konnte. Für uns als Trainer ist es immer wieder schön mit anzusehen, wie groß der Zusammenhalt unter den jungen Vereinsmitgliedern ist. Die älteren Kinder, die schon einige Wettkampf- und Turniererfahrung sammeln durften, hatten ein wachsames Auge auf ihre jüngeren Trainingskameraden und in den Pausen wurde zusammen gelacht, getobt und gegessen.

Für einige unserer jüngeren Sportler war es der erste Lehrgang außerhalb des eigenen Dojos, so war die Aufregung am morgen zunächst groß. Am Abend waren sich aber alle einig: es war vielleicht der erste Lehrgang, aber ganz bestimmt nicht der letzte – wir hatten alle großen Spaß!

Copyright 2016 karatecentrum.de. All rights reserved.

Zum Seitenanfang